Guatemala • Honduras • El Salvador: Kultur- und Naturreise - Märkte, Maya und Vulkane

Erleben Sie auf dieser abwechslungsreichen Reise die Höhepunkte Guatemalas, Honduras und El Salvador. Spannende Kontraste aus kolonialem Charme, üppig-grünem Dschungel, Maya-Stätten und bunten Märkten erwarten Sie – tauchen Sie ein!

Reisenummer 50311

Guatemala • Honduras • El Salvador: Kultur- und Naturreise - Märkte, Maya und Vulkane

Entdecken Sie auf dieser spannenden und abwechslungsreichen Erlebnisreise drei charakterstarke Länder. Einheimische, die ihre Kultur lieben und leben. Kolonialstädte, die mit malerischen Gassen zum Verweilen einladen. Bezaubernde Natur, die mit tosenden Wasserfällen, verwunschenen Maya-Stätten und romantischen Seen zu überzeugen weiß. Lassen Sie sich vom bunten Mix von Guatemala, Honduras und El Salvador begeistern.

Versteckte Schätze entdecken in Guatemala und Honduras

In Guatemala warten der farbenfrohe Hochlandmarkt von Chichicastenango, der Atitlan-See und die charmante Kolonialstadt Antigua mit ihren zahlreichen Kirchen und authentischen Straßenzügen auf Sie. In Honduras wandeln Sie in der berühmten Ausgrabungsstätte von Copan auf den Spuren der Maya: die einzigartige Hieroglyphentreppe mit ihren mehr als 2500 Symbolen ist weltweit einmalig und bietet Ihnen einen unglaublichen Einblick in die Blütezeit dieser Hochkultur. Die Naturschönheiten des Landes genießen Sie in vollen Zügen rund um den Yojoa-See und an zwei herrlich entspannten Tagen mit Wanderungen und Tierbeobachtungen im Regenwald des Cerro Azul Meambar Nationalparks.

El Salvador – Kultur pur abseits der Touristenpfade

Mit einem Abstecher ins kleine El Salvador runden Sie ihr Entdeckungsreise jenseits der touristischen Landkarte fort. Aromatischer Kaffee aus El Salvador ist eine bekannte Größe. Doch die nahezu unbekannten Juwelen der Natur- und Kulturlandschaft, stehen im Schatten der größeren Nachbarländer. Sie entdecken malerische Kolonialstädte und genießen sagenhafte Ausblicke auf den idyllischen Suchitlan-See. In den archäologischen Stätten von Tazumal, Joya de Ceren und San Andres, tauchen Sie mit ihrem deutschsprachigen Reiseleiter tief in die lebhafte Geschichte des Landes ein. Überzeugen Sie sich selbst.

Höhepunkte

  • Packende Erlebnisreise durch drei Länder Zentralamerikas
  • Lago de Atitlan – „Der schönste See der Welt“
  • Ehemalige Kolonie-Hauptstadt Antigua (UNESCO)
  • Hochkultur in den Maya-Ruinen von Copan (UNESCO)
  • Natur pur am Yojoa-See und im Azul Meambar Nationalpark
  • Koloniales Kleinod Suchitoto am idyllischen Suchitlan-See
MAP Karte Guatemala • Honduras • El Salvador: Kultur- und Naturreise - Märkte, Maya und Vulkane

Reiseverlauf

1. Tag : Individuelle Anreise

Ankunft in Guatemala-Stadt und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

Unser Tipp: Besuchen Sie vor Start der Gruppenreise die berühmte Maya-Stätte von Tikal.


Flug ab: FRA Flug bis: GUA

Kathedrale Metropolitana in Guatemala-Stadt © Diamir

2. Tag : Guatemala-Stadt – Chichicastenango – Atitlan-See

Am frühen Morgen fahren Sie entlang reich bewirtschafteter Felder ins Hochland nach Chichicastenango. Sie besuchen den farbenprächtigen Indiomarkt – verschiedenfarbige Textilien, geschnitzte Holzmasken, Früchte, Gemüse, Fleisch können bestaunt werden. In der Kirche Santo Tomas können Sie im Anschluss die Verschmelzung von christlichem und Mayaglauben sehen. Weiterfahrt zum Atitlan-See, dem schönsten See der Welt, wie schon der Schriftsteller Aldous Huxley treffend feststellte. Übernachtung im Hotel in Panajachel am See.


Mahlzeiten: 1×F

Auf dem berühmten Markt in Chichicastenango © Diamir

3. Tag : Atitlan-See – Antigua

Eine Bootsfahrt bringt Sie zum Tzutuhildorf Santiago de Atitlan, wo Sie in das Treiben auf dem farbenfrohen, indigenen Markt eintauchen. In Santiago werden noch viele der alten Mayariten gepflegt. Am Nachmittag bringt Sie ein Boot zurück nach Panajachel, von wo aus Sie in das koloniale Kleinod Antigua weiterfahren. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Antigua © Diamir

4. Tag : Antigua

Der heutige Tag steht im Zeichen Antiguas. Die ehemalige Hauptstadt mit ihren unzähligen Ruinen wurde 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sie besuchen das Kloster Capuchinas, die Kathedrale, die Kirchen San Francisco und La Merced, den Hauptplatz und einiges mehr. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen und den Einkauf von typischen Souvenirs zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Das berühmte Kloster La Merced in Antigua, Guatemala © Diamir

5. Tag : Antigua – Copan

Auf einer langen, aber abwechslungsreichen Fahrt (ca. 5h) erreichen Sie am frühen Nachmittag die Grenze zu Honduras. Nach der Ankunft bleibt Ihnen genügend Zeit für einen Spaziergang durch das malerische Städtchen Copan Ruinas. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Copan © Diamir

6. Tag : Archäologischer Park von Copan

Am Morgen besuchen Sie den archäologischen Park von Copan (UNESCO-Weltkulturerbe), auf dessen Gelände sich die berühmten Ruinen und Stehlen befinden. Eine der Besonderheiten von Copan ist die berühmte und einzigartige Hieroglyphentreppe mit ihren mehr als 2500 Symbolen. Es handelt sich hier um die größte in Stein gehauene Überlieferung der Maya. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Copan Treppe © Diamir

7. Tag : Copan – Yojoa-See – Wasserfall Pulhapanzak – Azul Meambar NP

Heute fahren Sie zum größten Binnensee in Honduras, dem Lago de Yojoa. Auf dem Weg halten Sie am typischen Markt von Guamilito, wo Sie die frisch zubereiteten Tortillas probieren sollten. Vor dem Bezug Ihrer schönen Lodge im Azul Meambar NP besuchen Sie den imposanten Wasserfall Pulhapanzak. Tosend stürzt er ca. 40 m in die Tiefe und bietet mit seiner schimmernden Kaskade ein spektakuläres Naturschauspiel. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Wasserfall Pulhapanzak, Honduras © Diamir

8. Tag : Azul Meambar NP

Der ganze Tag steht Ihnen für Entdeckungen im abwechslungsreichen Nationalpark zur Verfügung. Auf gut ausgebauten Pfaden unternehmen Sie, je nach Lust und Kondition, Wanderungen bis hinauf in die Nebelwaldzone. Es bieten sich atemberaubende Ausblicke in die umliegenden, zum Teil unberührten Bergregenwälder und den naheliegenden Yojoa-See. Am Nachmittag wandern Sie zu einem weiteren idyllischen Wasserfall, der Sie zu einem erfrischenden Bad einlädt. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Cerro Azul Meamber NP © Diamir

9. Tag : Azul Meambar NP – Comayagua

Am Morgen gehen Sie auf abwechslungsreiche Fahrt vorbei am Yojoa-See in die alte Kolonial- und ehemalige Hauptstadt Comayagua. Dort ausführlicher Stadtrundgang durch das historische Zentrum: Die als Kathedrale bezeichnete Kirche der „Unbefleckten Empfängnis“ beherbergt eine Uhr aus dem Jahr 1100, welche eine der ältesten Uhren in Amerika ist. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Kirche in Comayagua in Honduras © Diamir

10. Tag : Comayagua – Perquin

Der heutige Tage führt Sie durch die grüne Berglandschaft bis nach Marcala. Um die Mittagszeit erreichen Sie den kleinen Grenzposten an der grünen Grenze. Schon kurze Zeit später sind Sie in Perquin, dem heutigen Ziel. Sie unternehmen eine kleine Wanderung in den Pinienwäldern, die das kleine Bergdorf umgeben.
Übernachtung in einer Lodge.


Mahlzeiten: 1×F

Sonnenuntergang vom Autodach aus © Diamir

11. Tag : Perquin – Suchitoto

Morgens besuchen Sie das kleine Museum des salvadorianischen Widerstandes, das an die Zeiten des Bürgerkrieges erinnert. Danach Fahrt quer durch das kleine Land nach Suchitoto, einer idyllisch am Suchitlan-See gelegenen kolonialen Kleinstadt. Auf einem Rundgang lernen Sie diese näher kennen. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Farbenfrohe Häuser in Suchitoto © Diamir

12. Tag : Suchitoto

Der heutige Ausflug führt Sie durch grüne Landschaften nach Santa Ana, einer 1709 gegründeten Kolonialstadt, mit ihrem bekannten Theater und der Kathedrale. Außerdem besuchen Sie noch die nahegelegene Maya-Stätte Tazumal. Am Nachmittag Rückkehr nach Suchitoto. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Tazumal © Diamir

13. Tag : Suchitoto – San Salvador

Fahrt in die salvadorianische Hauptstadt mit Besuchen der archäologischen Stätten Joya de Ceren und San Andres. Erstere wird auch als das „amerikanisches Pompeji“ bezeichnet, weil dort unter Vulkanasche eine alte Kultur konserviert wurde. San Andres ist eine kleine Maya-Stätte am Stadtrand von San Salvador. Zum Abschluss unternehmen Sie eine kleine Rundfahrt durch die Hauptstadt. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

San Andres © Diamir

14. Tag : Abreise

Transfer zum Flughafen. Mit vielen Eindrücken verlassen Sie Zentralamerika oder beginnen Ihr individuelles Verlängerungsprogramm.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: SAL Flug bis: FRA

Moderne Kirche von San Salvador © Diamir

Leistungen

  • Deutschsprachige Tourenleitung 2.-13. Tag
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Bootsfahrten laut Programm
  • Alle Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder laut Programm
  • Landkarte
  • 12 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Lodge
  • Mahlzeiten: 13×F

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafen- und Grenzgebühren in den Reiseländern (ca. 50 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 1

Reisedauer: 14 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 2 Maximalteilnehmer: 12

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Zuschläge

  • Internationale Flüge ab EUR 1000

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Termine

Märkte, Maya und Vulkane

Einzelzimmerzuschlag € 2640

19.01.2019Samstag, 19. Januar 2019 - Freitag, 1. Februar 2019
14 Tage / 13 Nächte

2250 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2640

02.03.2019Samstag, 2. März 2019 - Freitag, 15. März 2019
14 Tage / 13 Nächte

2250 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2640

30.03.2019Samstag, 30. März 2019 - Freitag, 12. April 2019
14 Tage / 13 Nächte

2250 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2640

11.05.2019Samstag, 11. Mai 2019 - Freitag, 24. Mai 2019
14 Tage / 13 Nächte

2250 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2640

29.06.2019Samstag, 29. Juni 2019 - Freitag, 12. Juli 2019
14 Tage / 13 Nächte

2250 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2640

27.07.2019Samstag, 27. Juli 2019 - Freitag, 9. August 2019
14 Tage / 13 Nächte

2250 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2640

24.08.2019Samstag, 24. August 2019 - Freitag, 6. September 2019
14 Tage / 13 Nächte

2250 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2640

02.11.2019Samstag, 2. November 2019 - Freitag, 15. November 2019
14 Tage / 13 Nächte

2250 EUR