Sikkim • Bhutan • Nepal: Auf Spuren versteckter Königreiche im Himalaya und im Wandel der Zeit zwischen Tradition und Moderne - Teeplantagen, Dzongs und Stupas

Bereisen Sie drei Regionen am Fuße des Himalaya, die sich durch jahrhundertelange Isolation ihre buddhistischen und hinduistischen Traditionen bewahrt haben. Die sagenumwobenen Königreiche Sikkim, Bhutan und Nepal bestechen mit Kultur und Natur pur!

Reisenummer 57793

Sikkim • Bhutan • Nepal: Auf Spuren versteckter Königreiche im Himalaya und im Wandel der Zeit zwischen Tradition und Moderne - Teeplantagen, Dzongs und Stupas

Diese Reise führt Sie in drei faszinierende Regionen am Fuße des Himalaya, die sich durch jahrhundertelange Isolation ihre Traditionen bewahren konnten. Erleben Sie die unvergleichliche kulturelle Vielfalt der Königreiche Sikkim, Bhutan und Nepal vor wunderschöner Bergkulisse.

Von Darjeeling via Sikkim ins Land des Donnerdrachen

Von den grünen Teeplantagen in Darjeeling gelangen Sie entlang einer grandiosen Bergkette in das ehemalige Königreich Sikkim. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in die buddhistische Klosterkultur und traditionelle Lebensweise. Am indisch-bhutanischen Grenzort Phuentsholing betreten Sie dann das Land des Donnerdrachen – willkommen in Bhutan! Ein verstecktes Paradies, wo das Recht auf Glück sogar in der Verfassung steht. Die altertümlichen, mit aufwendigen Schnitzereien verzierten Häuser und die traditionellen Gewänder der Bewohner erzählen von Berggöttern und Schutzgeistern. Beeindrucken wird Sie auch das auf 3150 m an einer Felswand hängende Kloster Taktshang (Tigernest).

Panoramaflug entlang des Himalaya ins Kathmandutal

Auf dem Flug von Paro nach Kathmandu haben Sie bei gutem Wetter einen herrlichen Panoramablick auf die schneebedeckten Gipfel von sechs Achttausendern. Abschließend erwarten Sie in der Hauptstadt Nepals die wichtigsten Heiligtümer des hinduistischen Landes, in dem auch Buddha geboren wurde.

Höhepunkte

  • Darjeeling: Teeplantagen, Toy Train und Tiger Hill
  • Klöster, Natur pur und weiße Bergspitzen in Sikkim
  • Wanderung zum Kloster Taktshang (Tigernest) in Bhutan
  • Nepal: Kunst- und Kulturschätze im Kathmandutal (UNESCO)
MAP Karte Sikkim • Bhutan • Nepal: Auf Spuren versteckter Königreiche im Himalaya und im Wandel der Zeit zwischen Tradition und Moderne - Teeplantagen, Dzongs und Stupas

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise

Flug nach Indien.


Flug ab: FRA Flug bis: DEL

2. Tag : Inlandsflug Delhi – Bagdogra und Fahrt nach Darjeeling

Ankunft zeitig am Morgen in Delhi und Weiterflug nach Bagdogra. Im Anschluss fahren Sie von der indischen Ebene auf einer Serpentinenstraße in die berühmte Teestadt Darjeeling (2185 m) in den Bergen des Vorhimalaya. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 90 km).


Mahlzeiten: 1×A Flug ab: DEL Flug bis: IXB

Blick von Darjeeling zum Kangchenjunga  © Diamir

3. Tag : Darjeeling: Toy Train, Ghoom-Kloster, Zoo und Teeplantage

Beginnen Sie Ihren Aufenthalt in Darjeeling mit einer landschaftlich reizvollen Fahrt mit dem berühmten und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Toy Train. Danach besichtigen Sie das Ghoom-Kloster. Am Nachmittag besuchen Sie das Mountaineering Institute im Padmaja-Naidu-Zoo mit seiner Aufzuchtstation für Schneeleoparden und dem Roten Panda. Anschließend lernen Sie in der Tee-Plantage Happy Valley den Herstellungsprozess des weltberühmten Darjeeling-Tees kennen. Die Führung ist englischsprachig, aber Ihr Reiseleiter steht für Übersetzungen zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Toy Train in Darjeeling © Diamir

4. Tag : Darjeeling – Pelling, Kloster Pemayangtse

Heute haben Sie die Möglichkeit, bei klarem Wetter (v. a. im Oktober/November) ein besonderes Naturschauspiel zu erleben: den Sonnenaufgang am Kanchenjunga vom berühmten Aussichtspunkt Tiger Hill (2590 m). Entscheidet sich die Gruppe für den Tiger Hill, verlassen Sie das Hotel bereits vor 5 Uhr, ansonsten gegen 6:30 Uhr, jeweils mit einem Frühstückspaket für unterwegs. Fahrt von Darjeeling in die kleine Stadt Pelling (2150 m): Mitten im ehemaligen Königreich Sikkim gelegen und umgeben von wunderschöner Bergnatur, sind das Kanchenjunga-Massiv und andere Himalaya-Berge zum Greifen nah! Kurz vor Pelling laufen Sie auf einem schönen Waldweg zu den Palastruinen von Rabdentse. Anschließend besuchen Sie das Kloster Pemayangtse, eines der ältesten und wichtigsten Klöster Sikkims. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 112 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Kloster Pemayangtse in Sikkim © Diamir

5. Tag : Klöster Sanga Choeling und Tashiding, Fahrt nach Kewzing

Fahrt zum Kloster Sanga Choeling, wo Sie bei klarem Wetter einen herrlichen Bergblick genießen und zur riesigen Statue vom Buddha des Mitgefühls laufen können. Anschließend fahren und/oder wandern (ca. 45 min) Sie zum Kloster Tashiding, dem heiligsten Platz für Sikkims Buddhisten. Weiter reisen Sie in das kleine Dörfchen Kewzing (ca. 1700 m). Dort sind Sie heute zu Gast bei einer Familie – beste Gelegenheit, um einen Blick auf die traditionelle Lebensweise von Sikkims Landbevölkerung zu werfen. Übernachtung in einem einfachen Privathaus (Homestay). (Fahrzeit ca. 5h, 75 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

Sanga-Choeling-Kloster bei Pelling in Sikkim © Diamir

6. Tag : Kewzing – Kloster Rumtek – Gangtok

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihren Gastgebern und fahren nach Gangtok (1650 m), der Hauptstadt Sikkims. Unterwegs halten Sie für einen Foto-Stopp am Buddha-Park in Ravangla. Etwa eine Stunde vor Gangtok besichtigen Sie das berühmte Kloster Rumtek, der historische Sitz des Oberhauptes der Kagyüpa-Schule, des Karmapa. In Gangtok haben Sie etwas Freizeit für eigene Erkundungen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 112 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Kloster Rumtek in Sikkim © Diamir

7. Tag : Gangtok – Phuentsholing

Bei klarem Wetter können Sie noch vor Sonnenaufgang zum 20 min entfernt liegenden Tashi Viewpoint fahren und bewundern, wie die ersten Sonnenstrahlen den Kanchenjunga erreichen. Nach einem zeitigen Frühstück reisen Sie weiter bis zum bhutanischen Grenzort Phuentsholing. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 7h, 225 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Kinderlachen in Sikkim © Diamir

8. Tag : Phuentsholing – Paro

Die folgenden fünf Tage reisen Sie im Königreich Bhutan. Fahrt nach Paro (2280 m). Dort besichtigen Sie den prächtigen Paro Dzong (Festung/Burg, Verwaltungssitz und Kloster). Er ist ein typisches Beispiel für bhutanische Architektur und eines der beeindruckendsten Bauwerke des kleinen Königreichs. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 160 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Paro Dzong © Diamir

9. Tag : Kloster Taktshang (Tigernest), Kyichu Lhakhang, Fahrt nach Thimphu

Auf zum berühmten Kloster Taktshang (ca. 3150 m)! Den für die Bhutaner heiligsten Ort, der sich ca. 900 m über dem Paro-Tal befindet, erreichen Sie nach einem etwa 2,5-stündigen Aufstieg. Bitte beachten Sie, dass Sie sich teilweise auf unbefestigten Pfaden fortbewegen und festes Schuhwerk daher unabdingbar ist. (Für ca. 15 US$ Gebühr, ist ein Pferderitt zum Aussichtspunkt möglich.) Aufgrund einer Sage über den Tantriker Padmasambhava (Guru Rinpoche) und seiner exponierten Lage wird das Kloster auch Tigernest genannt.
Bei Ihrem Abstieg nach der Besichtigung essen Sie auf ca. halber Strecke in der Taktshang-Cafeteria Mittag – genießen Sie den wunderschönen Ausblick! Auf dem Rückweg nach Paro besichtigen Sie den Tempel Kyichu Lhakhang, der aus dem 7. Jh. stammt und als einer der ältesten Tempel in Bhutan gilt. Lassen Sie sich von der Statue des Avalokiteshvara mit seinen tausend Armen und Augen beeindrucken. Später erreichen Sie die bhutanische Hauptstadt Thimphu (2320 m). Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4-5h, Fahrzeit ca. 2,5h, 75 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Kloster Taktshang (Tigernest) © Diamir

10. Tag : Besichtigungsprogramm in Thimphu

In Thimphu erleben Sie ein umfangreiches Besichtigungprogramm: Bei einer leichten Wanderung zum Wangduetse-Tempel (Gehzeit ca. 1,5h) laufen Sie durch einen Pinienwald und genießen einen herrlichen Blick auf das Tal von Thimphu. Aber auch vom Kuenselphodrang (Buddha Point 2600 m), einem Hügel, der eine 61 m hohe Buddha-Statue trägt, haben Sie einen schönen Ausblick auf Thimphu. Der Memorial Chörten ist nicht nur für ausländische Besucher ein Muss, sondern auch Treffpunkt und Pilgerort für viele Bhutaner. Bevor Sie am Abend zum beeindruckenden Tashi Chodzong fahren, wartet mit dem Besuch einer astrologischen Klosterschule eine spannende Erfahrung auf Sie. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Blick auf den Dzong in Thimphu © Diamir

11. Tag : Thimphu – Punakha, Bogenschießen

Auf dem Weg nach Punakha (1250 m) wartet eine erlebnisreiche Fahrt über den Dochu-La-Pass (3150 m) auf Sie. An klaren Tagen besticht diese mit 108 Chörten markierte Passhöhe mit einem fantastischen Blick auf die Bergwelt des Osthimalaya. In Punakha angekommen, besichtigen Sie eine der prächtigsten Anlagen im Königreich – den gleichnamigen und über 400 Jahre alten Punakha Dzong.
In einem Bauernhaus in Kabesa können Sie mittags bei der Zubereitung eines typisch bhutanischen Gerichtes mithelfen. Genießen Sie das Essen aus frischen Bio-Produkten und probieren Sie sich danach im Nationalsport der Bhutaner – dem Bogenschießen. Wenn es die Zeit erlaubt, wandern Sie zum Aussichtspunkt am Khamsun Yulley Namgyel Chörten. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1,5h, Fahrzeit ca. 2-3h, 70 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Dzong in Punakha © Diamir

12. Tag : Punakha – Paro

Heute führt Sie Ihre Reise zurück nach Paro erneut über den Dochu-La-Pass. Doch bevor Sie den Pass überqueren, unternehmen Sie eine kurze Wanderung zum Fruchtbarkeitstempel Chime Lhakhang. Lauschen Sie den Erzählungen Ihres Reiseleiters, denn um die Entstehung des Tempels rankt sich eine alte Sage.
Je nach Ankunftszeit in Paro, welche vom allgemeinen Vorankommen und den Straßenverhältnissen abhängig ist, haben Sie am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Verpassen Sie am Abend nicht die Möglichkeit, ein traditionelles bhutanisches Gewand (Kira für die Frauen oder Go für die Männer) anzuprobieren. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1h, Fahrzeit ca. 4-5h, 110 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Dochu-La-Pass (3150 m) © Diamir

13. Tag : Panoramaflug Paro – Kathmandu

Heute fliegen Sie in das ehemalige Königreich Nepal. Auf dem Flug nach Kathmandu haben Sie bei gutem Wetter einen herrlichen Blick auf sage und schreibe sechs der 14 Achttausender. In Kathmandu erkunden Sie Pashupatinath sowie die Boudhanath Stupa, eines der Wahrzeichen der nepalesischen Hauptstadt. Je nach Ankunft Ihres Fluges aus Paro besichtigen Sie auch die buddhistische und hinduistische Tempelanlage von Swayambhunath. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×(F/A) Flug ab: PBH Flug bis: KTM

Buddhistisches Zentrum Boudhanath © Diamir

14. Tag : Ausflug nach Bhaktapur

Besuch der alten Königsstadt Bhaktapur (UNESCO-Weltkulturerbe). Beim Bummel entlang der altertümlich gepflasterten Straßen und Gassen können Sie die zahlreichen prachtvollen Tempel und Paläste auf engstem Raum bestaunen. Neben der herausragenden Baukunst bestimmen auch Handel, Töpferhandwerk und eine traditionelle, aber sehr lebendige Musikszene das Stadtbild. Später Rückfahrt nach Kathmandu. Am Abend lassen Sie Ihre Reise bei einem gemeinsamen und traditionellen Abschiedsessen ausklingen. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Bhaktapur                       © Diamir

15. Tag : Kathmandu und Abreise

Je nach Flugplan steht Ihnen noch etwas Freizeit für einen letzten Einkaufsbummel oder weitere Besichtigungen zur Verfügung. Anschließend oder spätestens am nächsten Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: KTM Flug bis: AUH

Fantastischer Blick über Kathmandu © Diamir

16. Tag : Ankunft in Deutschland

Rückflug nach Deutschland.


Flug ab: AUH Flug bis: FRA

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Delhi und zurück von Kathmandu mit Etihad Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitung
  • internationaler Flug Paro – Kathmandu
  • Inlandsflug Delhi – Bagdogra
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Fahrt mit dem Toy Train
  • Sondergenehmigungen für Einreise nach Sikkim
  • Visum Bhutan
  • alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 12 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 5×M, 1×M (LB), 13×A

Nicht enthaltene Leistungen

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Indien (ab 80 €), Nepal (ca. 25 €); evtl. Foto- und Videogenehmigungen; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 1

Bitte reisen Sie mit Interesse und Toleranz für fremde Kulturen und Religionen und stellen Sie sich besonders in Indien auf lange Fahrstrecken ein.

Reisedauer: 16 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 6 Maximalteilnehmer: 12

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Bitte stellen Sie sich auf die eine oder andere Baustelle sowie auf relativ schlechte Straßenverhältnisse in Sikkim ein. Trotz komfortabler Fahrzeuge können bestimmte Streckenabschnitte recht anstrengend sein.

Bitte beachten Sie, dass sich die Festivaltermine aufgrund lokaler Ereignisse oder Mondkalenderberechnungen noch einmal verschieben können und DIAMIR für deren Durchführung keine Garantie übernimmt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es bei den Flügen Paro – Kathmandu bei z. B. ungünstigem Wetter zu kurzfristigen Verschiebungen und somit zu Programmänderungen kommen kann.

Besichtigung Pashupatinath (hinduistische Tempel und Verbrennungsstätten): Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass hier Leichenverbrennungen stattfinden. Für Nicht-Hindus mag dies abschreckend wirken, für die Hindus gehört das aber zum Alltag. Es ist generell mit starken Luftverunreinigungen zu rechnen. Wir bitten außerdem um Diskretion beim Fotografieren.

Bei der verbindlichen Buchung dieser Reise nach Bhutan ist es im Rahmen der Visabeantragung notwendig, dass Ihre Daten (Name, Geburtsdatum, Passnummer, Nationalität) an die Behörden weitergegeben werden. Durch das Gruppenvisum sind diese Daten auch innerhalb der Reisegruppe öffentlich.

Zuschläge

  • Rail & Fly EUR 50
  • Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Termine

Teeplantagen, Dzongs und Stupas

Einzelzimmerzuschlag € 4360 mit Klosterfestival in Punakha

24.02.2020Montag, 24. Februar 2020 - Dienstag, 10. März 2020
16 Tage / 15 Nächte

3870.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4480 mit Klosterfestival in Paro

27.03.2020Freitag, 27. März 2020 - Samstag, 11. April 2020
16 Tage / 15 Nächte

3990.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4500 mit Klosterfestival in Thimphu

19.09.2020Samstag, 19. September 2020 - Sonntag, 4. Oktober 2020
16 Tage / 15 Nächte

3990.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4300 mit Klosterfestival in Punakha

13.02.2021Samstag, 13. Februar 2021 - Sonntag, 28. Februar 2021
16 Tage / 15 Nächte

3790.00 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4600 mit Klosterfestival in Paro

20.03.2021Samstag, 20. März 2021 - Sonntag, 4. April 2021
16 Tage / 15 Nächte

4090.00 EUR